Coaching Fakten

 

Ich coache nach dem systemischen Ansatz. Das bedeutet, dass der Coachingprozess in fünf Phasen unterteilt ist, die aufeinander aufbauend durchlaufen werden. Das Lösungsorientierte Kurzcoaching (LOKC nach Sabine Asgodom) ergänzt den Systemischen Ansatz ideal durch eine Vielzahl an Methoden und Werkzeugen, die den Prozess auflockern und kreativ machen. Wir bearbeiten Ihr Anliegen strukturiert, effizient und lösungsorientiert.

Coaching Fakten Bauer Business Beratung Mainz

Ablauf Ihres systemischen Business Coachings

  1. Kontakt & Kontrakt
  2. Thema & Zielklärung
  3. Ressourcenidentifikation
  4. Entwicklung & Auswahl von Verhaltensmöglichkeiten
  5. Abschluss & Controlling

Grenzen des Business Coachings

Obwohl Sie mit einem Business Coaching nahezu jedes Thema angehen können, gibt es klare Grenzen, die hier genannt werden müssen:

  • Ein Coaching ist keine Beratung. D.h. als Coach gebe ich Ihnen in Bezug auf Ihr Thema keine Ratschläge, oder empfehle Ihnen eine Lösung. Ich unterstütze Sie bei der Findung Ihrer eigenen Lösung, bin aber keine Expertin für Ihr Thema.
  • Es gibt Situationen in denen Menschen einen Gesprächspartner benötigen, der ihnen Mitgefühl, Verständnis und Begleitung bietet, sie aber in den jeweiligen Situationen belässt, um diese aufzuarbeiten. So zum Beispiel bei einer Trennung oder einem Trauerfall. Eine Lösung ist in dem Moment nicht gewünscht. Der Coaching-Ansatz scheitert hier, beziehungsweise ist er schlimmstenfalls auch sehr kontraproduktiv.
  • Coaching richtet sich explizit und ausschließlich an gesunde Menschen. Es ist keine Therapie und darf diese auch nicht ersetzen.
  • Falls es Anzeichen für eine psychische Erkrankung gibt (Depression, Burn-Out) muss das Coaching abgebrochen werden.
  • Ein Coaching kann mehrdimensional sein und Bereiche berühren, die die unterschiedlichsten Gefühle hervorbringen. Selbst bei einem sachlichen Thema passiert es immer wieder, dass sensible, persönliche Punkte angesprochen werden müssen. Diese Entwicklungen sind wichtig und werden auch betrachtet und analysiert.

Das Prinzip „Reden hilft…“ gilt auch für die Zeit während eines Coachings. Sollten Themen aufkommen, die unter keinen Umständen vertieft werden sollen, reicht ein kurzer Hinweis.